Wie ich arbeite

Ich möchte, dass Ihre Zielgruppe Sie versteht. Denn nur so können Sie mit Ihren Kommunikationsmitteln Ihr Ziel erreichen. Dafür ist es wichtig, die richtige Sprachebene zu wählen. Genauso wichtig ist es, sich vorab einige konzeptionelle Gedanken zu machen.

Von der Henne und vom Ei

Text und Konzept gehören für mich zusammen wie Henne und Ei. Das heißt: Ich schreibe nicht nur den gewünschten Text, ich berate Sie gerne auch, ob der Geschäftsbericht, den Sie produzieren wollen, für Ihre Zielgruppe und Ihr Ziel wirklich das richtige Medium ist. Denn was hilft ein guter Text, wenn er nicht gelesen wird, weil er im falschen Medium daherkommt? Und so wird im Gespräch manchmal aus dem geplanten Geschäftsbericht ein Newsletter und aus dem Faltblatt ein optimierter Internetauftritt. Ganz einfach, weil das Medium besser zur Zielgruppe passt und der Text deshalb auch gelesen wird.

Texte mit Konzept

Das Schöne an diesem Ansatz: Unterm Strich ist ein Text mit Konzept fast immer weniger aufwändig als der Ansatz „Wir produzieren erst einmal einen Folder“. Länger dauert es in der Regel auch nicht. Es bringt nur mehr. Wer sich vorher detaillierte Gedanken über Ziele, Zielgruppen und Medien macht, erreicht seine Klientel besser und kann seine Botschaft exakter positionieren.